N26 vs Revolut | Vor- und Nachteile im Überblick (2021)

1633009073606

Carlos | | 5 Minuten

N26-vs-Revolut
Du befindest dich hier:
N26 und Revolut gehören zu den beliebtesten Banking Apps in Deutschland - und weltweit. Beide bieten eine Bandbreite an Funktionen an, die wir uns im direkten Duell näher anschauen werden.

N26 vs Revolut – wer macht das Rennen? Für junge Erwachsenen und gerade Reiselustige bieten beide Neobanken attraktive Features, die das Angebot klassischer Banken alt aussehen lassen. 

Von kostenlosen Kreditkarten, digitalen Haushaltsbüchern und Bargeldabhebungen bis hin zu umfangreichen Reiseversicherungen – das alles erhalten Kunden allein über einen Anbieter.

Wir haben uns im Vergleich auf die folgenden Bereiche fokussiert:

  • Funktionsumfang
  • Kosten & Modelle
  • Bedienung
Inhaltsverzeichnis

Wer ist N26?

N26 war die erste mobile Bank in Deutschland. Aus Berlin aus haben sich die Gründer rund um Valentin Stalf darauf fokussiert eine Banking-Experience zu entwickeln, die du nur vom Smartphone aus erleben kannst. Banking soll einfach werden. Mit dem Leitsatz „eine Bank, die du lieben wirst“ ist N26 2015 an den Start gegangen.

Seit Januar 2021 verzeichnet N26 über 7 Millionen Nutzer. Die Banklizenz erhielt das Fintech in 2016 und wechselte in dem Jahr gleichzeitig den Namen von Number26 zu N26. Das Unternehmen gehört zu den wertvollsten Fintechs in Europa. Ende Oktober 2021 erhielt N26 in einer Series-E Finanzierungsrunde über 780 Millionen Euro und wird demnach mit 7,7 Milliarden Euro bewertet. 

Wer ist Revolut?

Revolut wurde in 2015 von einem Team rund um Nikolay Storonsky gegründet. Im Vergleich zu N26 verfügt Revolut nicht über eine deutsche, sondern über eine europäische (Sonder-)Banklizenz. Im Juli 2021 erreichte das Fintech aus den UK eine Bewertung von über 33 Milliarden US-Dollar im Rahmen der jüngsten Finanzierungsrunde. Damit ist Revolut wertvoller als beispielsweise der deutsche Autohersteller BMW.

Verglichen wird Revolut häufig mit Tesla in der Automobilindustrie. Den Konkurrenten N26 versucht das Fintech mit einer hohen Innovationsfrequenz strikt zu übertrumpfen. Dabei ist Revolut laut eigenem Verständnis mehr eine Geld-Verwaltungs-App und keine „richtige“ Bank.

Wie beide Banking-Anbieter im direkten Vergleich abschneiden, erfährst du jetzt.

N26 vs Revolut: Funktionen

Nachfolgend habe ich die wichtigsten Features von N26 zusammengefasst. 

Im Vergleich zu Revolut liegt der Fokus bei N26 nicht auf einer schnellen Produktinnovation, sondern vielmehr auf der Entwicklung eines modernen (aber schlanken) Banking und persönlichen Finanzmanagements.

N26 | Funktionen

N26 setzt viel Wert auf ein bequemes Finanzmanagement. Im Vergleich zu Revolut werdet ihr (gefühlt) nicht jeden Monat neue Features sehen. Das muss auch nicht sein – es handelt sich immerhin um mobiles Banking. Und dafür erhaltet ihr als Kunden bereits eine Menge.

Mich persönlich überzeugen die Statistiken mit den verschiedenen Kategorien, die ihr über eigene Tags erweitern könnt. Buchungen werden automatisch einer Kategorie zugeordnet – dies könnt ihr in wenigen Klicks anpassen, falls eine falsche (oder gar keine) Kategorie ausgewählt wurde.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Spaces (sog. Unterkonten) sind ein praktisches Feature, um verschiedene Sparziele aufzubauen. Im kostenlosen Modell stehen euch zwei Spaces zur Verfügung, bei den anderen Modellen könnt ihr die Anzahl der Spaces auf bis zu zehn erweitern. In den kostenpflichtigen Modellen haben die Spaces sogar eine eigene IBAN.

Weitere Features sind einerseits die Aufrundungsregel, sowie seit November 2021 der Einkommensverteiler (beide ab dem N26 Smart Tarif). Diese Funktionen verbessern dein Sparverhalten, indem sie es automatisieren.

Neben den klassischen Banking-Funktionen kannst du bei N26 auf viele Partnerangebote (z.B. Gorillas) zurückgreifen. Ab dem N26 You Paket erhältst du außerdem einen umfangreichen Versicherungsschutz für Auslandsreisen oder auch für Lifestyle-Fälle (Mobilität, Handy etc.).

Vorteile auf einen Blick 👍
  • Kostenlose Karte (Mastercard-Debit) und Bankkonto
  • Spaces vereinfachen Budgetierung und Erreichen von Sparzielen
  • Aufrundungsregel und Einkommensverteiler vereinfachen Sparverhalten
  • Attraktive Partnerangebote
  • Intuitive Nutzerführung
  • Statistiken sind übersichtlich und können per CSV exportiert werden
  • Web-App verfügbar
  • N26 hat eine vollständige Banklizenz
n26-modell
Preismodelle bei N26 im Überblick | Stand: 03.11.2021

Revolut | Funktionen

Revolut bietet weitaus mehr Funktionen und Angebot als N26.

Beispielsweise kannst du über die Revolut App in Kryptowährungen, Aktien und Rohstoffe investieren. Das Geldanlage-Feature von N26 (in Kooperation mit dem ex-Robo-Advisor „vaamo“) wurde mangels Akzeptanz seitens der Nutzer frühzeitig beendet. Wer möchte, kann bei Revolut sogar in „fractional“ Shares investieren. Damit kauft ihr nicht eine ganze Aktien, sondern nur einen Teil davon. Das ist z.B. dann sinnvoll, wenn ihr nicht gerade mal Lust habt, für 3.000 Euro ein ganze Amazon Aktie zu kaufen.

Wer mit Freunden gemeinsame Ausgaben hat (z.B. auf Reisen) braucht keine weitere App mehr, um sich Rechnungen zu teilen. Das geht ganz bequem über die Revolut App. Leider ist dies aktuell nur für Revolut Nutzer unter sicht möglich.

Auch die integrierte Haushaltsbuch-Funktion von Revolut lässt sich sehen. Wer möchte, kann sich pro Kategorie Budgets setzen und wird dann von der Banking-App per Push-Benachrichtigung informiert, sollte ein Limit überschritten werden.

Wer Geld sparen möchte, kann auch bei Revolut Unterkonten (sog. Vaults) nutzen. Als Nutzer kannst du auch hier eine Aufrundungsregel nutzen, um noch effizienter Geld zur Seite zu legen.

Vorteile auf einen Blick 👍
  • Junior-Konten verfügbar (praktisch für Familien mit Kindern)
  • kostenlose Karte (VISA-Debit) und Konto
  • Kostenlose Abhebungen im Ausland (ab Erreichen von Auszahlungslimit 2% Gebühren)
  • Budgets setzen und Ausgaben kontrollieren
  • Höhere Zinsen als bei „klassischem“ Bankkonto möglich
  • Web-App verfügbar
  • Geldanlage über die App möglich (Aktien, Krypto, Rohstoffe etc.)
  • Rechnungen mit Freunden teilen
revolut-modell
Preismodelle bei Revolut im Überblick | Stand: 03.11.2021

Gebühren im Vergleich

N26 und Revolut setzen auf ein Freemium-Modell. Das kostenlose Basis-Konto erfüllt bei beiden Anbietern die wichtigsten Funktionen.

Wer mehr Features, individuelle Kartendesigns, mehr Spaces (bzw. Vaults), einen besseren Kundenservice und Versicherungsschutz möchte, sollte zu den Premium-Angeboten greifen.

Welches Angebot am Ende zu dir passt, hängt von deinen individuellen Bedürfnissen ab. Bei Revolut erhaltet ihr günstigeren Zugang zu den Premium-Konten, in denen ihr einen erweiterten Versicherungsschutz und Zugang zu noch mehr Features erhaltet.

revolut-gebuehren

In der nachfolgenden Übersicht haben wir die jeweiligen Preismodelle gegenübergestellt:

 

Revolut

N26

Karte

n26-bankkarterevolut-visa-kreditkarte

Kontomodell

StandardStandard

Monatliche Gebühren

0.00 €0.00 €

Gebühren Geldabheben im Ausland

1.70 %0.00 % auf die ersten 200 €, 2.00 % danach

Zahlungen im Ausland

0.00 %0.00 %-2.00 % auf die ersten 200 €, 2.00 % danach

Auslandsüberweisung

0.35 %-2.85 % abhängig von der Währung (Wise)0.30 % (min. 0.30 €, max. 5.00 €); 3.00 € (für USD, GBP, EUR, CHF), 5.00 € (andere Währungen)

Liefergebühren Debitkarte

0.00 €5.50 €

Liefergeschwindigkeit Debitkarte

Bis zu 10 WerktageBis zu 9 Werktage

Liefergebühren Debitkarte (Express)

22.00 €19.99 €

Liefergeschwindigkeit Debitkarte (Express)

2-3 Tage mit UPS4 Tage
   

Daten ermittelt am 02.11.2021

Wer hat die bessere Bedienung?

Aus meiner Sicht liegt N26 in puncto Nutzerführung weit vor Revolut. Der große Funktionsumfang wurde der Banking-App zum Verhängnis. Viele Nutzer (gerade Einsteiger) beschweren sich über überladene Screens. Kryptowährungen, Vaults, Rohstoffe, Aktien und 

Die Einfachheit von N26 ist gleichzeitig der größte Vorteil. Die App beschränkt sich auf die wichtigsten Features beim Banking und sorgt dafür, dass sämtliche Funktionen intuitiv gefunden und genutzt werden können. Muss ich über meine Banking-App investieren können? Nicht unbedingt – dafür gibt es andere Apps wie Trade Republic oder Scalable Capital, auf die ich viel lieber setze.

Bei der Web-App muss ich hingegen sagen, dass beide Anbieter eine gute Figur machen. Die Unterschiede sind hier marginal.

Fazit: N26 oder Revolut?

Beide Anbieter haben ihre individuellen Vor- und Nachteile. N26 überzeugt mit einer einfachen Bedienung während Revolut eine große Bandbreite an Features in petto hat. Wer über seine Banking App investieren und im Ausland von günstigen Wechselkursen profitieren möchte, greift lieber zu Revolut.

Für die meisten Kunden sind die kostenlosen Modelle ausreichend. Wer viel unterwegs ist, greift lieber zu den Premium-Modellen. Ich persönlich nutze N26 You, da ich viel im Ausland unterwegs bin – bislang habe ich nur gute Erfahrungen gemacht.

Der einzige Nachteil: Bei Autovermietungen werden meistens „echte“ Kreditkarten verlangt. Bei N26 und Revolut erhaltet ihr jeweils nur Debitkarten, die in solchen Fällen nicht akzeptiert werden.

Beyond Saving

Vergleiche

Website Design by Felicis Design 🤍