Geld sparen im Alltag: Die 111 besten Tipps für 2020

verfasst von
verfasst von

Carlos Link-Arad
Gründer von Beyond Saving

geld-sparen-im-alltag-hero
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
Share on whatsapp

43 Euro pro Monat.

So viel Geld spare ich seit 7 Monaten, allein durch eine kurze Analyse der Ausgaben in meinem Haushaltsbuch.

Krass, nicht wahr?

Es gibt so viele Möglichkeiten, wie du Geld im Alltag sparen kannst.

Um dir einen umfassenden Überblick zu geben, haben wir für dich unsere Erfahrung und Recherche aus über 50 Artikeln zusammengefasst.

Daraus sind 111 Spartipps entstanden, die wir dir jetzt vorstellen.

Lass uns keine Zeit verlieren.

Inhaltsverzeichnis

Geld sparen im Alltag: Allgemeine Tipps

Führe ein Haushaltsbuch

Durch das Aufschreiben deiner Ausgaben weißt du immer, wo dein Geld hinfließt. Allein dadurch deckst du eine Menge Spar-Möglichkeiten automatisch ab. Alternativ zu Stift und Papier kannst du auch unsere Excel Haushaltsbuch Vorlage verwenden.

Trage immer eine Trinkflasche mit dir

Wenn du immer eine Trinkflasche dabei hast, vermeidest du das Einkaufen von Plastikflaschen. So sparst du nicht nur Geld, sondern schonst auch die Umwelt.

Vermeide Reste

Bis zu 20% des Produktinhalts bei Milchprodukten oder etwa der Zahnpasta werden in Deutschland im Durchschnitt weggeworfen.

Putze deine Zähne regelmäßig

Wenn du regelmäßig deine Zähne putzt, vermeidest du Karies und weitere Probleme, die mit einer schlechten Zahnpflege auftreten. Du hilfst damit deiner Gesundheit und sparst gleichzeitig Geld für Zahnarztbesuche.

Verkaufe gebrauchte DVDs und Bücher

Hat man ein Buch gelesen, stellt man es meistens in den Buchkasten und rührt es oft jahrelang nicht mehr an. DVDs werden im Zeitalter von Netflix, Disney+ und Co. kaum noch verwendet. Hast du gebrauchte Bücher oder DVDs, kannst du diese über Rebuy oder eBay Kleinanzeigen verkaufen und Geld in deine Haushaltskasse spülen.

Schneide deine Haare selber

Wenn du Haare selber schneidest, kannst du im Monat mehr als 20 EUR einsparen. YouTube hat ziemlich viele DIY-Videos zum Thema. Partner können sich auch gegenseitig die Haare schneiden.

Warte dein Auto regelmäßig

Eine regelmäßige Wartung deines Fahrzeuges verlängert seine Lebensdauer.

Repariere deine Kleidung, statt sie wegzuwerfen

Wie oft findest du einen Riss in einem Kleidungsstück? Nähe ihn einfach zu, anstatt es wegzuwerfen. Alternativ kannst du Klamotten über Plattformen wie eBay Kleinanzeigen und Kleiderkreisel günstig verkaufen.

Wasche dein Auto selbst

Autowaschanlagen sind teuer, wasche deinen Wagen daher einfach selbst. Deutsche besuchen im Schnitt fünfmal im Jahr eine Waschanlage. Das sind im Durchschnitt 35 Euro im Jahre, die du lieber in ein ETF-Portfolio investieren solltest.

Vermeide die verlängerte Garantie beim nächsten Online-Kauf

Einige Haushaltsgeräte bieten eine verlängerte Garantie an. Dies ist häufig eine teure Angelegenheit, die für dich kaum von Nutzen ist. Genauso verhält es sich bei Reiserücktrittsversicherungen.

Lade Freunde zu dir ein, anstatt auszugehen

Hast du vor unter Freunden zu feiern? Bringt jeder etwas mit, kannst du dir nicht nur eine teure Restaurantrechnung sparen, sondern nebenbei sehr viel Spaß mit einem Spiel- oder Filmabend haben.

Verwende Regenwasser, um deinen Garten zu bewässern

Wenn du die Möglichkeit hast, Regenwasser zu sammeln, nutze sie, um deinen Garten zu bewässern. Du sparst auch hier nicht „nur“ Geld, sondern tust deiner Umwelt einen großen Gefallen.

Erledige deine Hausarbeiten selbst

Häufig schaffst du es auch selbst, gewisse Reparaturen Zuhause zu erledigen. Es ist nicht immer notwendig, eine Firma hierfür anzustellen. Wir haben letztens anhand einer YouTube DIY-Anleitung unserer Spülmaschine wieder zum Laufen gebracht – und ca. 200 Euro Handwerkerkosten gespart.

Treibe Sport im Freien, statt im Fitnessstudio

Hand auf Herz, wer mag schon im Sommer bei 30°C im Fitnessstudio schwitzen? Es gibt vor allem in der warmen Jahreszeit viele Sportmöglichkeiten im Freien. Warum dann für das ganze Jahr die Mitgliedschaft im Fitnessstudio bezahlen? Einsparungen zwischen 250 und 500 Euro pro Jahr (Durchschnittspreise für Fitnessstudios in Frankfurt am Main) warten auf dich.

Nutze die Dienstleistungen eines Berufsschülers

In gewissen Branchen ist es üblich, dass Berufsschüler ihre Dienstleistungen zu günstigen Preisen anbieten, um Erfahrung zu sammeln. So kannst du zum Beispiel einen Friseur besuchen, bei dem Berufsschüler angestellt sind. Die Qualität ist häufig nicht so schlecht und du kannst dabei einige Euro sparen.

Go digital: Verzichte auf teure Print-Abos

Printzeitungen sind teuer. Erkundige dich, ob es eine digitale Version der Zeitung gibt. Du hilfst damit nicht nur der Umwelt, sondern meist auch deiner Geldbörse.

Wechsle deine Autoreifen selbst

Wenn du über Winterreifen mit einem eigenen Felgensatz verfügst, ist der Tausch auch ohne professionelle Werkstatt innerhalb weniger Minuten erledigt. Wenn du jedoch Bedenken hast, überlasse es dem Fachmann in der Autowerkstatt.

Nutze die Vorteile deiner Personengruppe

Bist du Student mit gültigem Studentenausweis? Dann kannst du bei einigen Dienstleistungen eine Menge Geld sparen. Dazu gehören Kinobesuche, öffentliche Verkehrsmittel oder diverse Events. Ähnliches gilt auf für andere Personengruppen wie Rentner oder Kinder.

Suche einen kostengünstigen Ort zum Leben

Es ist offensichtlich, dass die Kosten in Großstädten höher sind als auf dem Lande. Oft kannst du deine Ausgaben senken, indem du aus der Stadt ziehst. Es liegt natürlich an der individuellen Lebenssituation. Stadtrandlagen verfügen häufig über gute Anbindungen an den öffentlichen Verkehr und sind auch günstiger zum Leben als Stadtzentren.

Mache einen Filmabend statt ins Kino zu gehen

Filme daheim angucken kann dir einiges an Ausgaben sparen. Zusätzlich kommst du nicht in die Versuchung, Nachos, Popcorn & ungesunde Softdrinks zu konsumieren.

Nutze Skype, WhatsApp oder Zoom für internationale Telefongespräche

Wenn du jemanden im Ausland anrufen möchtest, kannst du von günstigen Gebühren von Skype profitieren. Natürlich ist eine Internetverbindung notwendig, jedoch kannst du mit Skype auch Festnetznummern und Mobiltelefonnummern anrufen. Der Empfänger muss daher nicht unbedingt ein Skype-Nutzer sein.

Falls der Empfänger Skype-, WhatsApp- oder Zoom-Nutzer ist, kannst du auf Kosten sogar verzichten und einfach kostenlos telefonieren.

Lies mehr und nutze die Bibliothek

Lesen ist eine sehr günstige Art die Zeit zu vertreiben. Weit günstiger als Kino, Freizeitparks oder Sportveranstaltungen. Es gibt unterhaltsame Bücher nach jedem Geschmack und du kannst aus jedem Buch etwas lernen, was dir in anderen Lebenssituationen weiterhilft. Die meisten Städte haben auch eine Bibliothek mit günstiger Jahresmitgliedschaft.

Abonnements: Hier lauert das Potenzial

Kündige deine Abonnements

Bist du bei Netflix, Disney+ oder Amazon Prime angemeldet, um Serien und Filme zu streamen? Überlege dir, wie oft du diesen Service in Anspruch nimmst. Im Zweifel genügt auch nur ein Abo. 

Zudem lohnt sich in manchen Fällen auch ein Umstieg auf das Familienpaket, das du dir mit deiner Familie oder Freunden teilen kannst.

Melde dich für Kundenkarten an

Kennst du das auch? Häufig wirst du an der Kasse von DM & Co. gefragt, ob du die Kundenkarte dabei hast. Mit Kundenkarten kannst du oft von exklusiven Angeboten profitieren und viel Geld sparen.

Vergleiche deinen Handyvertrag (und verzichte)

Möglicherweise bezahlst du viel zu viel für deine monatliche Handyrechnung. Informiere dich bei diversen Anbietern und vergleiche deinen Tarif. Oft lohnt sich auch der Umstieg zum Prepaid-Anbieter. Bei Aldi Talk zahlst du beispielsweise nur 7,99 Euro pro Monat für eine Internet- (3 GB) und Telefon-Flatrate.

Nutze WLAN statt teure mobile Datenpakete

Wenn du größere Datenmengen herunterladen bzw. Videos ansehen willst, ist es günstiger, dafür das WLAN-Netz zu benutzen, als dein Datenvolumen zu verbrauchen. Die meisten Cafés bieten ihren Kunden heutzutage kostenlosen WLAN-Zugang an.

Verwende Monats- oder Jahreskarten, wenn du mit öffentlichen Verkehrsmitteln fährst

Monats- oder Jahreskarten sind meist deutlich günstiger, wenn du regelmäßig die öffentlichen Verkehrsmittel nutzt. Vermeide teure Einzelfahrkarten.

Einkaufen: Bewusst einkaufen, weniger verschwenden

Meide Chips und Süßigkeiten

Knabbereien wie Chips und Süßigkeiten sind nicht nur teuer, sondern schaden auch deiner Gesundheit.

Kaufe gefrorenes Obst

Gefrorene Beeren sind häufig günstiger als frisches Obst außerhalb der Saison.

Kaufe weniger Schuhe und Bekleidung

Nicht nur Frauen sind bekannt für die Sammlung von Schuhen und Kleidern. Überlege dir, ob du wirklich ein weiteres Paar benötigst. Alternativ zu neuen Sachen kannst du auf Second-Hand-Klamotten setzen. Auch hier leistest du einen positiven Beitrag zum Umweltschutz.

Vermeide teure Kosmetik und Düfte

Natürlich solltest du auf deine Hygiene nicht verzichten. Aber viele von uns übertreiben es mal gerne. Denke daran, dass man einen positiven Eindruck anhand von persönlichen Merkmalen und Verhaltensweisen hinterlässt und nicht durch die Intensität des Duftes oder die Dichte der Make-up Schicht. Außerdem schadet zu viel Kosmetik langfristig deiner Haut.

Kaufe gebrauchte Waren im Internet

Brauchst du eine neue Spielkonsole, ein Handy oder andere Geräte? Dann schaue, ob du es im guten Zustand bei Ebay kaufen kannst. Oft sind die Preise deutlich niedriger als bei Neuwaren.

Kaufe nur das, was du brauchst

Wenn du dir einen neuen Laptop anschaffen möchtest, kaufe dir denjenigen der deinen Bedürfnissen entspricht. Teure Laptops sind zwar cool und sehen schick aus – jedoch nutzt du im seltensten Fall das gesamte Potenzial des Geräts. Das Gleiche gilt auch für den Kauf von Fernsehern und Smartphones.

Meide (teuren) Alkohol

Alkoholische Getränke werden in unterschiedlichen Preisklassen angeboten. Nicht immer ist die Premiummarke die beste Wahl. Oder Alkohol an sich. Wer verzichtet, verschont seinen Körper vor langfristigen Folgeschäden. 

Und wer ohne Alkohol keinen Spaß haben kann, ist definitiv mit den falschen Freunden unterwegs.

Bastele deine eigenen Geschenke, anstatt sie zu kaufen

Haben dein Freunde Geburtstag und du überlegst, was du ihnen schenken sollst? Werde etwas kreativ und mache die Geschenke einfach selbst. Selbst gebastelte Geschenke sind viel persönlicher und zeigen echtes Commitment. 

Ich habe meiner Mama vergangenes Jahr ein Bild mit Acryl-Farben gemalt – sie hat sich riesig gefreut.

Kaufe auf Flohmärkten ein

Flohmärkte sind häufig gute Anlaufstellen für Bücher, Möbel und Fahrräder. Auch gebrauchte Dinge sind schick und erfüllen ihren Zweck. Alternativ zum Flohmarkt gibt es eBay Kleinanzeigen und viele weitere Second-Hand-Plattformen.

Kaufen dir einen Gebrauchtwagen

Unmittelbar nachdem du deinen Neuwagen beim Autohändler erwirbst, verliert er 15%-20% an Wert. Das Preis-Leistungs-Verhältnis von Gebrauchtwagen ist deutlich günstiger.

Kaufe deine Elektronik im Internet

Häufig lässt sich die gewünschte Elektronik im Internet günstiger anschaffen als im Elektroladen. Eine schnelle Online-Recherche kann dir eine Menge Geld sparen. Falls du doch lieber im Laden einkaufen gehst, kannst du Mitarbeiter auf günstigere Online-Preise aufmerksam machen. Die meisten Unternehmen sind in dem Punkt sehr kulant.

Kaufe qualitativ hochwertige Produkte

Kaufst du Produkte von hoher Qualität, ist die Lebensdauer im Durchschnitt deutlich höher. Ob du ein Handy drei Jahre oder zwei Jahre verwendest, ist bereits ein bedeutender Unterschied.

Meistere die 30-Tage und die 10-Minuten-Regel

Bevor du etwas kaufst, halte inne und reflektiere, ob du es wirklich benötigst. Bei kleineren Spontankäufen hältst du den Gegenstand ungefähr zehn Minuten in der Hand und schaust dich im Geschäft etwas länger um. Nimm dir vor größeren Anschaffungen 30 Tage, um herauszufinden, ob die Anschaffung wirklich nötig ist.

Stelle deine eigenen Möbel her

Wenn du umziehst oder dich neu einrichten möchtest, müssen es nicht immer neue Möbel vom schwedischen Möbelhaus oder ähnlichen Ketten sein. Mit etwas Kreativität, Geschick und vielleicht etwas Hilfe vom Papa, kannst du fantastische Unikate selber herstellen. Ein beliebter Grundstoff für selbstgemachte Möbel sind Paletten.

Mit Lebensmitteln sparen

Trinke mehr Wasser – vermeide Softdrinks

Das Trinken von Leitungswasser statt Softdrinks kann dir einiges an Geld sparen und verbessert deine Gesundheit spürbar. Versuche einfach mal einen Monat lang nur Wasser zu trinken und du wirst dich bestimmt besser fühlen.

Backe dein eigenes Brot

Bringe dir bei, eigenes Gebäck zu backen. Es schmeckt dir bestimmt besser als Toastbrot vom Supermarkt. Und es macht (versprochen!) sehr viel Spaß.

Vermeide Fast Food und Lieferservice

Willst du Geld sparen und gesünder leben? Vermeide Fastfoodketten. Schlecht für deine Finanzen, schlecht für deine Gesundheit.

Iss gratis, lebe nachhaltiger

Foodsharing.de ist eine Plattform, die hilft, Lebensmittelüberschüsse zu verteilen. Hast du etwas Essen übrig, für welches du keinen Gebrauch mehr hast? Teile es mit der Community. Du kannst auch von anderen Mitgliedern gratis Essen erhalten. Die Bewegung hilft, unverbrauchte Lebensmittel zu konsumieren, anstatt sie wegzuwerfen.

Alternativ kannst du auch zur UXA Foodsharing App greifen.

Friere Lebensmittel ein

Auf der Welt kämpfen täglich tausende Menschen um Ihr Leben, wegen des Mangels an Lebensmitteln. Kaufe nur so viel ein, wie du auch tatsächlich konsumieren kannst. Kommt Foodsharing nicht in Frage, friere das Essen ein und iss es zu einem anderen Zeitpunkt.

Iss weniger Fleisch

Gutes Fleisch gehört zu den teuren Lebensmitteln. Eine Reduzierung deines Fleischkonsums kann deine monatlichen Ausgaben stark senken – und deine Gesundheit verbessern.

Koche größere Mengen vor (zumindest für 2 Tage)

Koche dein Essen für mehrere Tage vor. Damit sparst du dir die Zeit, jeden Tag das Essen zuzubereiten.

Backe deinen Kuchen selbst

Häufig ist es gesünder und billiger, Kuchen aus saisonalen Früchten selbst zu backen, als diesen im Geschäft zu kaufen.

Kaufe Waren auf Vorrat (Konserven und unverderbliche Produkte)

Sind Produkte deutlich reduziert, überlege dir, diese auf Vorrat zu kaufen. Wenn du den notwendigen Lagerplatz hast, kannst du in Zukunft einiges an Geld sparen.

Dumpsterdiving

Beim Dumpsterdiving geht es darum, weggeworfene, aber noch genießbare Lebensmittel aus den Abfalltonnen der Supermärkte zu retten. Es werden täglich Tonnen an Lebensmitteln weggeworfen. Dumpsterdiving versucht einen Nutzen daraus zu ziehen. Wer Dumpsterdiving betreibt, handelt auf eigenes Risiko.

Niemals hungrig einkaufen fahren

Wenn du hungrig bist und Lebensmittel einkaufst, kaufst du dir meist einen Snack, um den Hunger zu stillen. Wenn du vor dem Einkauf isst, senkst du die Wahrscheinlichkeit von Impulskäufen.

Reduziere deinen Kaffeekonsum oder koche deinen Kaffee selbst

2,- EUR täglich für Kaffee sind im Jahr ganze 730,- EUR. Dafür kannst du dir einen kleinen Urlaub leisten. Langfristig investiert (inkl. Zinseszinseffekt) sogar eine Weltreise.

Nimm dein eigenes Essen für Ausflüge mit

Planst du einen Tagesausflug am Wochenende? Packe dir ein paar Brötchen und Snacks ein. Damit kannst du viel Geld sparen.

Baue Obst und Gemüse selbst an

Hast du die Möglichkeit Obst, Gemüse oder Kräuter anzubauen? Mit etwas Pflege kannst du leckeres Bio-Obst und Gemüse selbst produzieren.

Kaufe regional und saisonal

Nicht immer, aber oft ist es am preiswertesten, regionales Obst und Gemüse zu kaufen, welches gerade in Saison ist. So müssen Äpfel und Tomaten keine lange Transportwege zurücklegen oder in Kühlhäusern frisch gehalten werden.

Finanzen: Kostenfallen garantiert

Teilen dein Geld im Monat ein

Teile dein Budget auf die einzelnen Tage im Monat auf. Das hilft dir einen besseren Überblick über deine Ausgaben zu behalten. Ein Haushaltsbuch hilft dir dabei, deine Finanzen unter Kontrolle zu behalten.

Fange an, Geld anzulegen

Wer früh damit beginnt, der kann sich eher eine größere Investition leisten und im Alter zusätzliche Freiheiten genießen. Außerdem verliert dein Geld aktuell auf dem Giro- oder Tagesgeldkonto jährlich an Wert, im Schnitt -1,5% (Stand März 2020).

Fange an, Schritt für Schritt Geld zu sparen und dieses sinnvoll anzulegen. Einen Leitfaden, wie du dir dein erstes ETF-Portfolio aufbauen kannst, findest du hier im Finanzblog.

Zahle deine Schulden schnell zurück

Je früher du dein Darlehen begleichst, desto mehr Geld sparst du durch die nicht mehr anfallenden Zinskosten. Auch zum Thema Schulden loswerden habe ich kürzlich einen umfassenden Ratgeber geschrieben.

Bilde Rücklagen für Notfälle

Das Bilden von Geldreserven ist wichtig. Du vermeidest dadurch eine Kreditaufnahme bei einem kurzfristigen finanziellen Engpass. Wir empfehlen eine Notreserve auf einem Sparkonto in Höhe deines sechsfachen Nettogehalts.

Wechseln zu kostenlosen Girokonten

Bezahlst du Kontoführungsgebühren? Wechsle zu einer Bank, die keine Kontoführungskosten verrechnet. Besonders für Vielreisende empfiehlt sich ein Blick auf Neobanken wie N26, Revolut oder Tomorrow.

Wirf das Kleingeld in ein Sparschwein

Hast du zu viele Münzen in der Geldbörse? Besorge dir ein Sparschwein und wirf das Kleingeld ein. Mit der Zeit kannst du dir dadurch einiges ansparen. Bei mir waren es in 2019 ca. 256 Euro. Der psychologische Effekt wirkt hier besonders stark. Kleingeld fällt kaum auf, das Sparen fällt leichter.

Vermeide teure Ratenkäufe

Überlege dir genau, ob sich ein Kauf auf Raten auszahlt. Ein Ratenkauf ist meist mit hohen Kreditzinsen verbunden. Denk dran: Was du dir mit eigenem Geld nicht mindestens zweimal kaufen kannst, solltest du dir nicht leisten.

Kaufe dir ein kleineres Zuhause

Häufig bauen wir einfach zu große Häuser. Einige Zimmer werden kaum verwendet und die Errichtungskosten sowie Instandhaltungskosten sind einfach unnötig hoch. Baut man ein kleineres Zuhause spart man sich diese Ausgaben.

Im Trend sind aktuell Tiny Houses. Das sind „Minihäuser“, die es ab 5.000 Euro zu kaufen gibt und mit denen man sogar problemlos umziehen kann.

Bezahle bar statt mit der Kreditkarte

Erneut ein psychologischer Hack, um im Alltag Geld zu sparen.

Für viele ist es einfacher eine Rechnung per Kreditkarte zu bezahlen. Man verliert aber leicht den Überblick. Barzahlen hilft dir, deine Finanzen im Auge zu behalten.

Psychologische Studien zeigen deutlich größere „emotionale“ Schmerzen beim Kauf mit Bargeld. Macht Sinn, da wir physisches Eigentum weggeben. Beim Kreditkartenkauf sehen wir die Ausgabe nicht „physisch“.

Nutze Sondertilgungen bei Krediten

Hast du ein Darlehen aufgenommen, vergewissere dich, dass du es jederzeit kostenlos zurückzahlen kannst. Nutze die Sondertilgungen und senk so die Gesamtkosten des Kredits.

Schließe eine gute Reiseversicherung ab

Insbesondere im Ausland weiß man nie genau, was auf einen zukommt. Eine Reiseversicherung schützt dich vor unvorhersehbaren Kosten, die du aufgrund von Flugverspätungen bzw. exotischen Krankheiten sonst selbst bezahlen müsstest.

Telefoniere über WLAN

Die Handyrechnung kann dich durch das viele Telefonieren eine Menge Geld kosten. Nutze gratis Apps wie WhatsApp oder Skype und verbinden dich mit deinen Freunden über das Internet.

Vergleiche unterschiedliche Angebote für deine Kfz-Versicherung

Jeder Anbieter hat seinen eigenen Preis. Mit einem Vergleich kannst du daher eine Menge Geld sparen. Durch einen Wechsel sparen Deutsche im Schnitt 400 Euro im Jahr (Studie der Allianz Direct, 2017).

Pünktlich Rechnungen begleichen

Begleiche deine Rechnungen stets pünktlich, um Mahnspesen und Verzugszinsen zu vermeiden.

Vergleiche die Konditionen einer Baufinanzierung

Wenn du eine Hypothek aufnehmen möchtest, um dein Eigenheim zu bauen, vergleiche bei möglichst vielen Kreditgebern. Jeder Prozentpunkt kann dir bei größeren Beträgen und langen Laufzeiten viel Geld sparen.

Vermiete deine Wohnung über Airbnb und Co.

Hast du eine leere Wohnung zu vermieten oder nur ein Zimmer? Vermiete es doch über Airbnb und senke so deine monatlichen Kosten.

Schulde teure Kredite um

Verfügst du über einen teuren Kredit, den du vor langer Zeit abgeschlossen hast? Die Chancen, dass du ihn jetzt zu günstigen Bedingungen umschulden kannst, sind sehr gut.

Nutze Kreditkarten mit Cashback-Option oder Bonusdienstleistungen

Bezahlst du mit Kreditkarte, erhältst du eine Gutschrift. Viele Kreditkarten bieten unterschiedliche Vorteile wie Reiseversicherung, Flugmeilen oder Rabatte bei Tankstellen.

Sparen beim Reisen

Trampen statt mit Zug oder Bus zu fahren

Ein Tipp für Abenteuerlustige: Längere Distanzen kannst du auch per Autostopp absolvieren. Du sparst das Geld für Zug oder Bus und lernst möglicherweise interessante Menschen kennen. Für diese Art des Sparens musst du auf jeden Fall flexibel sein.

Besuche wenig bekannte Reiseziele

Entdecke wenig bekannte Länder und spare dabei Geld bzw. verlängere mit den Ersparnissen deinen Urlaub.

Besuche Städte innerhalb Deutschlands

Kannst du dich noch an die Kampagne der Deutschen Bahn erinnern, in der sie Sehenswürdigkeiten in Deutschland mit globalen Hotspots verglichen haben?

Gutes Marketing, aber auch viel Wahres dran. Du hast bestimmt noch nicht alle Orte in Deutschland besucht. Und nicht immer muss man ausreisen, um einen erholsamen Urlaub zu machen. Wir waren erst kürzlich im Bayrischen Wald und hatten eine fantastische Zeit dort.

Plane deine Reise selbst

Häufig werden Reisebüros aufgesucht, um die Reiseplanung zu übernehmen. Fakt ist, dass du meist weniger bezahlst, wenn du deine Reise selbst buchst. TripAdvisor ist eine tolle Informationsplattform, auf der du dich zu jedem Reiseziel informieren kannst.

Nutze Couchsurfing

Couchsurfing ist eine tolle Möglichkeit, beim Reisen Geld zu sparen. Viele Menschen (auch ich) bieten Reisenden kostenlos ein Zimmer oder ihr Sofa an. Du lernst viele spannende Leute kennen, die dir das Ankommen im Land deutlich leichter machen.

Nutze Carsharing, statt das eigene Auto zu verwenden

Bist du in einer fremden Stadt und brauchst eine schnelle Transportmöglichkeit? Carsharing-Anbieter wie car2go.com bieten dir die Möglichkeit, dir für eine kurze Zeit ein Auto zu leihen. Du kannst dir somit die Kosten für ein Taxi ersparen.

Alternativ kannst du auch über Mitfahrgelegenheiten Menschen finden, die dich in ihrem Auto mitnehmen oder selbst Leute in deinem Auto mitnehmen. In den meisten Fällen deckst du mit den Gebühren mindestens deine Spritkosten.

Reise außerhalb der Hauptsaison

Innerhalb der Hauptsaison sind die Unterkünfte in beliebten Reisezielen oft viel teurer. Außerdem sind viele Reiseziele in der Hauptsaison von Touristen überfüllt.

Vermeide Souvenirläden

Wenn du auf Reisen bist, möchtest du deiner Familie bestimmt etwas mitbringen. Souvenirläden sind meist teuer. Suche daher lieber lokale Märkte auf.

Buche deine Flüge im Voraus

Je früher du buchst, desto günstiger die Flugtickets. Die Preise steigen, sobald sich das Flugzeug füllt. Reagierst du schnell, kannst du dir die besten Preise sichern. Es ist auch ratsam, unter der Woche zu fliegen, da hier die Tickets meistens günstiger ausfallen.

Campe im Urlaub, statt im Hotel zu nächtigen

Bist du abenteuerlustig? Mit Campen kannst du nicht nur die Natur genießen, sondern sparst auch Geld für die Hotelunterkunft.

Verwende deine Handynavigation

Viele Autos gibt es noch ohne Navigationssysteme. Um auch stets am richtigen Weg zu sein, ist es oft günstig, die Navigationsfunktion von Google Maps zu verwenden.

Kaufe einfach eine geeignete Handyhalterung und schon hast du eine funktionsfähige Navigation. Du sparst dir dadurch die Zusatzkosten für eingebaute Navis oder externe Navigation.

Geld sparen mit Strom, Gas und Co.

Schalte das Licht aus

Häufig brennt das Licht, auch wenn du dich nicht im Raum befindest. Mit dem Ausschalten senkst du den Energieverbrauch.

Reduziere deinen Fernsehkonsum

Viele haben die Angewohnheit, den Fernseher einzuschalten, sobald sie nach Hause kommen. Die meiste Zeit wird ja sowieso nur Werbung geschaltet. Senkst du deinen Fernsehkonsum, wird auch die Stromrechnung geringer.

Verwende die Spülmaschine nur, wenn sie voll ist

Lade die Spülmaschine voll, bevor du den Startknopf betätigst. Wasche kleinere Dinge mit der Hand ab.

Drehe das Wasser ab

Putzt du dir die Zähne, während das Wasser rinnt? Stelle es doch ab und verringere deine Kosten für den Wasserverbrauch.

Benutze den Flugmodus

Stelle den Flugmodus am Handy ein, während du schläfst. Damit sparst du dir einiges an Akku und somit Stromkosten.

Schalte die Heizung aus

Schalte die Heizung in Räumen aus, in denen du dich nicht aufhältst.

Steige auf LED-Energiesparlampen um

Bist du noch nicht auf die LED-Beleuchtung umgestiegen? Dann wird es nun endlich Zeit. Mit Energiesparlampen kannst die monatlichen Stromrechnungen um bis zu 8% senken.

Elektrogeräte vom Strom nehmen

Kontrolliere beim Verlassen der Wohnung, ob alle unnötigen Geräte vom Strom getrennt sind.

Verwende einen Mopp statt Staubsauger

Wenn es die Situation ermöglicht, greife zum Mopp bzw. Besen, um Müll wegzuräumen. Du senkst damit den Stromverbrauch.

Im Winter Stoßlüften

Verringere deinen Energiebedarf, indem du im Winter für 5-10 Minuten alle Fenster aufmachst und die Luftfeuchtigkeit ablüftest.  Durch gekippte Fenster wird die Luft nicht richtig ausgetauscht und du verlierst nur Wärme.

Trockne die Kleidung am Balkon

Verwende einen Wäscheständer, statt einem elektrischen Trockner. Deine Kleidung hält länger und du vermeidest Energiekosten.

Verwende eine Induktionsplatte statt E-Herd

Auch dieser Trick hilft dir Energiekosten zu sparen. Durch die Verwendung der Induktionsplatte geht nämlich weniger Wärme verloren als beim E-Herd.

Installiere einen Thermostat

Mit programmierbaren Thermostaten kannst du einstellen, wann der Heizkörper sich aufwärmt und wann er wieder abkühlt. Wenn du dich nicht im Raum befindest, wird auch nicht geheizt. Viele Geräte lassen sich heute auch schon per Smartphone bedienen.

Dekorative Beleuchtung ausschalten

Vor allem in der Weihnachtszeit ist es üblich, das Haus bzw. die Wohnung mit einer dekorativen Beleuchtung zu schmücken. Schalte diese in der Nacht aus, um Strom zu sparen.

Neuer Lifestyle, neue Möglichkeiten

Werde zum Volontär

Hat man vor zu reisen oder einfach etwas Gutes zu tun, kann man sich für Volunteering anmelden. Du leistest Arbeit und erhälst in den meisten Fällen eine Unterkunft und Essen gratis. Du kannst dir somit einen großen Teil der Fixkosten sparen.

Verkaufe Sachen, die du nicht verwendest

Bist du auch ein „Sammler“? Willst du dein Vermögen verwerten? Dann verkaufe die Sachen, die du nicht verwendest. Plattformen dafür gibt es genug. Ich habe letztes Jahr mein Zimmer ausgeräumt und auf dem Flohmarkt satte 300 Euro Umsatz gemacht.

Warte ab, bevor du eine größere Kaufentscheidung triffst

Vermeide Spontankäufe. Oft wird man zum Kauf sehr leicht überredet. Ist die Investition für dich sinnvoll? Bei den meisten Spontankäufen nicht. Nimm dir 24 Stunden Zeit, bevor du die Investition tätigst.

Verwende Stofftaschen anstatt Plastiktaschen

Du hilfst damit vor allem der Umwelt, senkst jedoch auch deinen Müllverbrauch und daher indirekt auch die Kosten für die Müllentsorgung.

Höre auf zu rauchen

Versuche eine gesündere Art von Stressabbau zu finden, zum Beispiel Sport. Im Schnitt geben Raucher 93.826,87 Euro für Zigaretten im Leben aus. Investierst du dieses Geld gut, kannst du mit etwa 350.000 Euro rechnen. Was ist dir lieber?

Vermeide langes Duschen

Senke deinen Wasserverbrauch, indem du langes Duschen vermeidest.

Vermeide Lotterien

Ein komplett ausgefüllter Lottoschein kostet am Kiosk im Durchschnitt 15,- EUR. Spielst du einmal pro Woche, sind das im Jahr 780,- EUR. Natürlich kannst du etwas zurückgewinnen. Die Wahrscheinlichkeit, dass du den Eurojackpot knackst, liegt jedoch bei 1 zu 95.344.200.

Investiere das Geld lieber in deine Altersvorsorge.

Lebe gesund

Mit einem gesunden Lebenswandel sparst du dir medizinische Ausgaben in der Zukunft. Außerdem fühlst du dich wohler und bist produktiver.

Fahre umweltschonend

Rasende Fahrer verbrauchen in der Regel mehr Kraftstoff als diejenigen, die eine konstante Geschwindigkeit halten und nicht zu häufig beschleunigen und bremsen.

Frage nach einer Gehaltserhöhung

Wenn du mit deinem Gehalt nicht zufrieden bist, frage nach einer Gehaltserhöhung. Wenn dein Vorgesetzter zustimmt, verbesserst du damit Ihre finanzielle Lage.

Mache dir deinen Wert für das Unternehmen bewusst und argumentiere sachlich und analytisch. In den meisten Fällen fehlen deinem Chef dann auch die Argumente für ein „Nein“.

Vermeide teure Kurse

Die eigene Weiterbildung ist wichtig. Im modernen Zeitalter des Internets stehen dir alle Informationen kostenlos zur Verfügung. Vermeide teure Online-Kurse von skurrilen Coaches, die dir das Blaue vom Himmel versprechen.

Nutze kostenlose Kurse und Workshops

Häufig werden kostenlose Kurse und Workshops angeboten, um ein Premium-Produkt zu bewerben (sog. Webinare). Des Öfteren handelt es sich um online Video-Kurse, bei denen du dir einiges an neuen Informationen aneignen kannst.

Fazit

Geld sparen im Alltag ist nicht schwer.

Mit der richtigen Idee ist es sogar ziemlich einfach.

Und dein Lebensstandard muss sich dadurch gar nicht verändern. In den meisten Fällen lebst du dadurch sogar deutlich gesünder.

Denk dran: Verzichte nicht auf Dinge, die du brauchst. Plötzlich auf Bio-Lebensmittel zu verzichten oder auf qualitativ minderwertiges Fleisch zu setzen, ist in jedem Fall nicht das Ziel von gesundem Sparen.

Jetzt würde ich gerne von dir hören, welche Spartipps du im Alltag verwendest. 

Falls sie noch nicht im Artikel auftauchen, schreibe sie bitte in die Kommentare und wir fügen die Tipps dem Artikel unmittelbar hinzu.

Bis zum nächsten Mal.

Willst du auch deine Finanzen meistern und stressfrei Vermögen aufbauen?

Mit wertvollen Tipps & Tricks aus unserem Leben nehmen wir dich an die Hand und durchlaufen gemeinsam die Welt der Finanzen. Jeden Donnerstag um 18 Uhr in deinem Posteingang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.