SPARZIELE ERREICHEN (EXCEL-RECHNER)

Sparziele erreichen, leicht gemacht

Setze dir deine finanziellen Ziele und tracke sie mit deinem Sparzielrechner. Es war noch nie leichter, Sparziele zu erreichen.

sparziele-erreichen-rechner-excel
Video abspielen

Sparziele erreichen mit System

Lade dir jetzt unseren kostenlosen Rechner herunter und tracke deine Sparfortschritte.

Du befindest dich hier:

Der Sparzielrechner motiviert Menschen dazu, sich aktiv finanzielle Ziele zu setzen und diese auch zu verfolgen. Bereits kleinste Erfolge wirken wie ein Antrieb auf das Sparverhalten.

Sparziele der Deutschen

Wofür sparen Deutsche? In Deutschland herrscht (noch) ein außerordentlich schwaches Sparverhalten. Die wenigsten Bundesbürger sparen für einen Notgroschen. Nur 7 Prozent bauen konsequent finanzielle Reserven auf. Zwar ist die Altersvorsorge das stärkste Sparmotiv, mit 55 Prozent ist das jedoch zu wenig. In Anbetracht steigender Rentenlücken sollten mehr Menschen mit einer privaten Altersvorsorge starten.

Konsum und sonstige Anschaffungen (z.B. Autokauf) liegen mit 50 Prozent auf dem zweiten Platz.

Sparziele erreichen: So funktioniert‘s

Sparziele erreichen ist ganz leicht, wenn du einem einfachen System folgst. Zunächst musst du ein konkretes Ziel definieren. Dieses Ziel kann z.B. ein Safari-Trip in 2025 sein, der ca. 5.000 Euro kostet. Bei der Zielsetzung liegt der Schlüssel zum Erfolg in den Details. Je konkreter du dein Ziel definierst, desto einfacher wird es, das Ziel zu verfolgen.

Wenn du dir nur grobe Sparziele setzt, hast du nie eine genau Zahl vor Augen. Früher oder später, wirst du die Motivation verlieren und das Geld für andere Zwecke verwenden. Neben dem konkreten Sparziel solltest du dir intensiv Gedanken über den notwendigen Sparbetrag machen.

Wie viel Geld brauchst du, um dein Sparziel zu erreichen? Um genau zu sein, solltest du bei langfristigen Zielen einen Inflationsrechner nutzen, da deine Ersparnisse im Zeitablauf an Kaufkraft verlieren. Das solltest du mit entsprechend höheren Sparraten bereits heute antizipieren.

Du weißt jetzt, wofür du sparst und wie viel Geld du brauchst. Als nächstes musst du definieren, bis wann du das Kapital aufbauen möchtest. In diesem Zusammenhang ist es zudem sinnvoll, Prioritäten zu setzen. Bestimmte Sparziele (z.B. Altersvorsorge) sollten auf der Liste weit oben stehen.

Durch die Priorisierung sorgst du dafür, dass du nicht parallel für „zu viele“ Ziele sparst. Du sparst zunächst für die wichtigen Ziele. Sobald diese erreicht sind, fokussierst du dich auf die Nächsten.

Warum sind Sparziele wichtig?

Sparziele motivieren. 5.000 Euro haben einen starken Charakter, wenn sie für einen Safari-Trip auf dem Konto liegen. Die emotionale Bindung an ein definiertes Ziel sorgt dafür, das Menschen disziplinierter Sparen. Dieser psychologische Effekt wurde bereits in verschiedenen Studien untersucht und bestätigt.

Kein Wunder, dass du bei Banking-Anbieter wie N26 deinen Sparzielen ein Bild zuordnen kannst. Jedes Mal, wenn du auf dein Sparkonto schaust, werden positive Assoziationen freigesetzt.

Wichtiger Tipp: Um deine Ersparnisse zu organisieren, solltest du auf das bewährte Mehrkontenmodell setzen. Jedes Sparziel erhält ein eigenes Konto. Damit schaffst du Struktur und kannst deinen Fortschritt besser verfolgen. Viele Banken bieten ihren Kunden kostenlose Tagesgeldkonten oder sog. Unterkonten an.

Bei N26 heißen diese Spaces, andere Anbieter wie z.B. der nachhaltige mobile Banking-Anbieter Tomorrow nennen diese Konten „Pockets“.

Folge der SMART-Methode

Gehe bei deiner Zielsetzung nach der sog. SMART-Methode vor. So hast du deinen Plan immer vor Augen und bleibst motiviert.

So funktioniert das Modell:

S = Spezifisch: Deine Sparziele sollten klar definiert sein. Im Idealfall hast du ein klares Bild im Kopf. 

M = Messbar: Deine Ziele sollten zudem messbar sein. Ab heute jeden Monat Geld zu sparen, ist kein messbares Ziel. Lege einen fixen monatlichen Betrag und Wachstumsraten fest, an die du dich halten wirst.

A = Attraktiv: Was genau treibt dich dazu an, dein Sparziel zu erreichen? Stelle deine Ziele visuell dar und klebe sie dir z.B. an die Wand. Dann bleibst du selbst in schwierigen Zeiten motiviert.

R = Realistisch: Stell dich vor Herausforderungen, aber übertreibe es nicht. Wenn du 1.500 Euro netto verdienst, ist eine Sparquote von 80 Prozent unrealistisch, wenn du nebenbei noch Miete und Lebensmittel bezahlen musst. Wähle realistische Sparziele, die dich aber auch ein wenig herausfordern. 

T= Terminiert: Setze dir ein zeitliches Limit. Eine Weltreise für 20.000 Euro ist ein gutes Ziel, aber noch nicht SMART. Bis wann möchtest du dieses Ziel erreichen? Lege ein Ablaufdatum fest, um dich zu disziplinieren.

So funktioniert der Sparzielrechner

Unser Sparzielrechner ist einfach aufgebaut. In der Übersicht trägst du zunächst einmal deine Sparziele ein. Unterhalb des Dashboards kannst du sämtliche Buchungen erfassen, um deinen Fortschritt zu erfassen. Neben dem jeweiligen Sparziel siehst du, wie nah (oder fern) du deinen Zielen bereits bist.

Falls dir das Excel-Tool zu aufwendig ist, gibt es heutzutage viele Apps, die dir das Setzen und Tracken von Sparzielen erleichtern. Eine App, die wir besonders gerne nutzen ist die Monkee-App.

sparziele-erreichen-rechner-excel

Bist du bereit deine Sparziele mit System zu erreichen

Wir zeigen dir, wie sich deine Sparziele entwickeln. Behalte jederzeit den Überblick.

Häufige Fragen - FAQ

Falls du Fragen zum Sparzielrechner hast, schick uns gerne eine E-Mail.

Tracke deine monatlichen Ausgaben mit unserer Excel Haushaltsbuch Vorlage und prüfe kritisch, ob du bestimmte Kosten einfach loswerden kannst. Besonders bei Abos, Mitgliedschaften und Versicherungen besteht häufig großes Sparpotenzial.

Das kommt ganz auf deine Sparziele an. Die meisten Banken bieten heute schon die Möglichkeit an, ein kostenloses Tagesgeldkonto zu eröffnen.

Mobile Banking Anbieter wie N26, Revolut oder Tomorrow bieten ihren Kunden schon länger die Option, Unterkonten für bestimmte Sparziele zu eröffnen, an.

Probier einfach mal die Angebote aus und finde heraus, welches am besten zu dir passt.

Wir persönlich sind große Fans von Neo-Banken à la N26, Tomorrow oder Revolut. Aber auch andere Player wie DKB, Degussa oder ING-DiBa bieten spannende Möglichkeiten an.

Wie hoch dein Notgroschen sein sollte, hängt von deinen monatlichen Lebenshaltungskosten ab.

Du solltest mit deinen Rücklagen in jedem Fall sechs Monate lang deine laufenden Kosten decken. Für Paare und Familien gilt: Lebenshaltungskosten neu berechnen und Notgroschen ausbauen.

Davon gibt es viele. Wir nutzen persönlich die Monkee App, die sehr effektiv beim Aufbau eines gesunden Sparverhaltens hilft.

BEYOND SAVING

Guides & TESTS

Website Design by Felicis Design 🤍