EXCEL HAUSHALTSBUCH VORLAGE

Deine Finanzen, leicht wieder im Griff

Das Haushaltsbuch ist ein nützliches Tool, um deine Finanzen zu organisieren. Mit unserer kostenlosen Excel Haushaltsbuch Vorlage behältst du deine Ausgaben im Griff und entdeckst wertvolle Sparpotenziale.

excel-haushaltsbuch-vorlage-einnahmen
Video abspielen

Excel Haushaltsbuch Vorlage kostenlos herunterladen

Lade dir jetzt unsere kostenlose Excel Haushaltsbuch Vorlage herunter und behalte deine Finanzen unter Kontrolle.

Du befindest dich hier:

Vorteile eines Haushaltsbuches

Ein Haushaltsbuch zu führen, mag zunächst altmodisch klingen. Es hat jedoch einen Grund, weshalb viele Menschen – nicht nur ältere Generationen – auf dieses Finanztool setzen. Mit einem Haushaltsbuch verschaffst du dir einen Überblick über deine Finanzsituation.

Viele Menschen denken, dass sie kein Geld zur Seite legen können. Dabei fehlt ihnen einfach nur ein Verständnis für ihre Ausgaben. Mit einem Haushaltsbuch spürst du unnötige Ausgaben auf und optimierst deine monatliche Sparquote. Wichtig ist, dass du dein Haushaltsbuch konsequent führst – ansonsten fehlen dir wichtige Daten, um dein Konsumverhalten zu optimieren.

Wir kennen viele junge Menschen, die dank eines Haushaltsbuches ihre Sparquote mehr als verdoppeln konnten. Dieses zusätzliche Geld fließt heute in ein ETF-Portfolio oder in andere Sparziele.

anne-martin-scaled

Kennst du schon den neuen Video-Kurs mit Martin und Anne? 😎

Konsistenz zahlt sich aus

Wer dranbleibt und regelmäßig seine Ausgaben trackt, wird die besten Resultate erzielen. Trägst du deine Zahlen diszipliniert ein, so entsteht nach ein paar Wochen eine gewisse Routine und du fängst an deine Finanzen besser zu verstehen.

Wie du dein Haushaltsbuch führst, ist dir überlassen. Es stehen dir mehrere Möglichkeiten zur Verfügung:

  • per Mobile-App
  • unsere Excel Haushaltsbuch Vorlage
  • Mit Stift & Papier

Bevor du frustriert aufgibst, solltest du es unbedingt mit einer Alternative probieren.

Variable vs. Fixe Kosten

Bevor du damit startest, deine Ausgaben im Haushaltsbuch einzutragen, musst du zunächst Kategorien definieren. Das verschafft dir einen besseren Überblick, wenn du nicht jedes Croissant eintragen musst.

Außerdem ist es sinnvoll, deine Ausgaben in fixe und variable Kosten zu unterteilen. Fixe Kosten sind jeden Monat gleich (z.B. Miete), während variable Kosten immer schwanken. Fixkosten sind logischerweise schwieriger zu reduzieren.

Folgende Kategorien kannst du verwenden, um dein Haushaltsbuch zu strukturieren:

Einnahmen:

  • Gehalt oder Nebenjob
  • Passives Einkommen aus Side-Business
  • Mieteinnahmen und Kapitalerträge
  • BAföG
  • Unterhaltszahlungen

Fixe Ausgaben:

  • Miete und Nebenkosten
  • Versicherungen
  • Finanzierungen
  • Mobilität (Wochentickets etc.)
  • Abos (Netflix, Spotify etc.)
  • Handyvertrag

Variable Ausgaben:

  • Hobbies (Kino, Restaurant etc.)
  • Lebensmittel
  • Klamotten
  • Geschenke

So funktioniert unser Haushaltsbuch

Um dir dein Leben zu erleichtern, hat unser Team eine eigene Excel Haushaltsbuch Vorlage für dich entwickelt. Nachfolgend zeigen wir dir, wie du sie nutzt, um deine Finanzen im Griff zu behalten.

Einnahmen und Ausgaben eintragen

Im ersten Schritt trägst du sämtliche Einnahmen und Ausgaben in das Tool ein. Orientiere dich dabei an den oben genannten Kategorien. Das Tool berechnet dir im Anschluss die Summe pro Kategorie.

Teile Ausgaben, die z.B. jährlich anfallen (Autoversicherung, GEZ-Gebühren etc.) durch 12 und verteile sie auf die jeweiligen Monate. So vermeidest du die Gefahr, dass du dein „reales“ Budget überziehst.

Kleiner Tipp: Frag dich bei jeder Ausgabe, ob du diese wirklich brauchst oder ob du diese reduzieren kannst. Ein Netflix-Abo kannst du dir z.B. mit deinen Freunden oder Familie teilen. Prüfe jeden Posten, du wirst viele Sparpotenziale entdecken.

excel-haushaltsbuch-vorlage-einnahmen

Kategorien festlegen

Du musst dich nicht strikt an unserer Kategorien halten. Passe sie so an, dass sie zu deinem Lebensstil passen. Oft hilft auch ein Blick auf deine Banking-App (oder Online-Banking). Viele Anbieter weisen den einzelne Posten automatisch eine Kategorie zu.

Über die Diagramme kannst du schnell nachvollziehen, welche Kategorie dein Budget am schwersten belastet. Auf Basis dieser Informationen kannst du entscheiden, ob du dich von bestimmten Ausgaben trennst oder nicht.

ausgaben-tracken

Überschuss und Sparquote berechnen

Das Tool berechnet automatisch deinen monatlichen Überschuss, sowie deine Sparquote. Der Überschuss entspricht der Differenz aus deinen Einnahmen und Ausgaben.

Die Sparquote berechnest du, in dem du deinen Überschuss durch deine monatlichen Einnahmen teilst. Deutsche haben eine durchschnittliche Sparquote von ca. 10-11 Prozent. Je höher, desto besser.

sparquote-überschuss

Häufige Fehler vermeiden

Nur weil du deine Ausgaben fleißig dokumentierst, profitierst du nicht automatisch von den Vorteilen eines Haushaltsbuches. Es gibt einiges Fehler, die du unbedingt vermeiden sollest.

Nicht ins Tun kommen

Deine Ausgaben zu notieren ist der erste Schritt. Ohne deine Einträge auszuwerten, wirst du keine Schlüsse für dein zukünftiges Finanzverhalten ziehen. Nimm dir einmal im Monat aktiv Zeit, um Bilanz zu ziehen.

Waren wirklich alle Ausgaben notwendig? Mussten die 15 Cappuccinos wirklich sein? Reicht auch ein Streaming-Abo? Prüfe jeden Posten und streiche in Zukunft unnötige Ausgaben. Die ersten drei Monate sind die kritischsten. Je konsequenter du bist, desto größer ist der langfristige Effekt.

Du nimmst es "zu" ernst

Es kommt häufig vor, dass Menschen das Thema zu ernst nehmen. Du musst nicht jedes Eis dokumentieren oder dich nur noch von Haferflocken und Apfelmus ernähren. Ziel ist ein bewussterer Umgang mit deinen Finanzen – kein übertriebener Frugalismus.

Auch bei der Organisation deines Haushaltsbuches solltest du Kategorien breiter definieren. Obst braucht keine eigene Kategorie – packe Lebensmittel in eine Gesamtkategorie. Das erleichtert dir das Führen des Haushaltsbuches. Perfektionismus ist nicht notwendig, sondern vielmehr kontraproduktiv.

Mangelhafte Kategorisierung

Nutze sinnvolle Kategorien. Unterteile deine Ausgaben in fixe und variable Kosten. Anschließend orientiere dich an die Kategorisierung, die wir oben angesprochen haben.

Nutze so viele Kategorien wie nötig und so wenige wie möglich.

Haushaltsbuch Apps (Tipps)

Falls du weder Lust auf eine Excel Haushaltsbuch Vorlage oder Stift und Papier hast, dann kannst du immer noch zu mobilen Apps greifen, die du jederzeit zum Tracken deiner Ausgaben nutzen kannst.

Die folgenden drei Haushaltsbuch Apps finden wir besonders praktisch.

ausgaben-manager-logo

93%
Sehr gut
Test 04/2021

goodbudget-logo

98%
Sehr gut
Test 04/2021

haushaltsbuch-money-manager-logo

86%
Gut
Test 04/2021

Tipps zur Finanzplanung

Das Haushaltsbuch ist ein universelles Tool, was deine private Finanzplanung auf das nächste Level heben kann. Es ist wichtig, dass du deine Ausgaben (zumindest in den ersten 3 Monaten) konsequent einträgst, um eine Routine aufzubauen und deine Finanzsituation möglichst exakt abzubilden.

Eine Status-Quo Analyse ist der Startpunkt. Nachdem du deine Ausgaben kennst, solltest du kritisch prüfen, ob du dir bestimmte Posten sparen kannst. So optimierst du deinen monatlichen Überschuss und gleichzeitig deine Sparquote. Das zusätzliche Geld kannst du z.B. dafür nutzen, deine Rentenlücke zu schließen oder um deine finanzielle Freiheit früher zu erreichen.

Organisation ist sehr wichtig. Sortiere sämtliche Verträge, Steuerunterlagen und Rechnungen so ein, dass du sie schnell finden kannst. Folgende Apps helfen dir zudem dabei, den Überblick über deine Verträge zu behalten.

  • Clark (Versicherungen) Zum TestNEU
  • Getsafe (Versicherungen)
  • Finanzguru (Strom-, Gasverträge) – Zum TestNEU
  • Outbank (Strom-, Gasverträge) – Zum TestNEU

Excel Haushaltsbuch Vorlage kostenlos herunterladen

Lade dir jetzt unsere kostenlose Excel Haushaltsbuch Vorlage herunter und behalte deine Finanzen unter Kontrolle.

Häufige Fragen - FAQ

Falls du Fragen zur Excel Haushaltsbuch Vorlage hast, schick uns gerne eine E-Mail.

Ein Haushaltsbuch zu führen macht viel Arbeit und verlangt Ausdauer von dir. Es ist jedoch ein effektives Tool, um dein persönliches Finanzverhalten zu tracken. Die wenigsten von uns haben einen Überblick über ihre Finanzen. Mit der Excel Haushaltsbuch Vorlage erleichterst du deine private Finanzplanung.

Wer ein Haushaltsbuch führt, hat im Normallfall einen sehr guten Überblick über seine Ausgaben.

Du trägst Ausgaben aufgeschlüsselt nach Kategorien in das Tool ein (siehe Video oben) und das Tools zieht sich die Summen und berechnet im Anschluss deinen monatlichen Überschuss.

Sobald du erkennst, dass du im negativen Bereich bist, kannst du deine Ausgaben nochmal kritisch auf Sinnhaftigkeit überprüfen. Oft bestehen große Sparpotenziale, die man erst durch das Führen eines Haushaltsbuch erkennt.

Für einen Single-Haushalt sind Werte zwischen 600 und 800€ normal, für jede weitere im Haushalt lebende Person fallen im Durchschnitt weitere 200€ an. Für eine vierköpfige Familie sind das also mindestens 1.200€ an Lebenshaltungskosten erforderlich ,die monatlich anfallen.

Deine Eingaben sind zu 100% sicher. Wir nutzen für die Tools weder Makros, noch werden die Daten mit uns synchronisiert.

Ja, es gibt zahlreiche mobile Apps und Software, mit denen du deine Finanzen tracken kannst. Einen Überblick findest du in unserem Artikel zu den besten Finanz-Apps 2021.

Website Design by Felicis Design 🤍